Gerechtigkeit für Nahel, Solidarität mit den Aufständen in Frankreich!

Wir waren vergangene Woche auf der Straße und haben unsere Wut auf die rassistische Polizeigewalt in Frankreich lautgemacht. In einem kleinen aber kämpferischen Block haben wir klargestellt: „Nahel M. das war Mord, Widerstand an jedem Ort!“ @zora_leipzig und @youngstruggle_leipzig haben uns dabei begleitet und Redebeiträge gehalten, unter anderem auch über die prekären Zustände in den Vororten der französischen Großstädte, den Banlieues. Hier u.a. ein kleiner Redebeitrag von uns:

„Ein großer Fokus in der Berichterstattung der letzen Tage lag auf geplünderten Läden, brennenden Barrikaden und geworfenen Flaschen. Natürlich kann man sich darüber streiten, ob es jetzt die sinnvollste Idee ist, private Autos anzufackeln und dann weiterzuziehen. Aber genau die, die sich jetzt über eingeschmissene Fenster aufregen, wissen rein gar nichts über die Lebenssituation der Menschen vor Ort. Vielleicht wollen sie es auch gar nicht verstehen. Denn die Welt der migrantischen und proletarischen Jugendlichen brennt ohnehin jeden Tag. Sie sehen die Hochnäsigkeit und den Klassenhass der Bonzen aus den Großstädten, für die perspektivlose Jugend haben die Kapitalist:innen ohnehin nichts übrig. Sie sehen den rassistischen Umgang mit ihnen, wie sie tagtäglich als minderwertig und faul dargestellt werden, wie Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot auf sie geschoben wird, obwohl sie nix damit zu tun haben. Sie sehen, wie ihre Freund:innen, Geschwister und Klassenkamerad:innen auf offener Straße getötet werden, und dann auch noch Millionen an Euro für ihre Mörder gesammelt werden. Ihr Widerstand ist legitim, und eine notwendige Antwort auf den verbrecherischen Status Quo! Schaffen wir es also auch hier, der Jugend eine Perspektive zu bieten, die außerhalb des maroden und rassistischen Kapitalismus liegt!“

Hier findet ihr außerdem den Aufruf zur Demo von unserem Instagram. Der Text ist die bundesweite Erklärung der Internationalen Jugend zu dem Mord an Nahel M. und den darausfolgenden Protesten in Frankreich. Organisier dich!