Kein Fußbreit den Faschisten! Kundgebung gegen AfD in Cottbus

Am 30.10. haben wir mit fast 100 Leuten eine Kundgebung gegen den Auftritt von Höcke und Gauland bei Zukunft Heimat demonstriert. Die Kundgebung haben wir mit dem Frauenkollektiv, dem Solidaritätsnetzwerk und der Linksjugend Lausitz organisiert. Auch die SDAJ Cottbus und die Anti Nazi Youth Fürstenwalde waren mit dabei.

In unserer Rede haben wir darüber gesprochen, wieso wir als Jugendliche gegen die Faschisten, die uns spalten wollen, kämpfen müssen. Auch die Moderation haben wir gestellt  und Verbindungen zwischen der rechten Hetze der AfD und dem rechten Terror in Deutschland aufgezeigt. Wir konnten unseren Protst außerdem mit lautstarken und kämpferischen Parolen begleiten.

Neben der Kundgebung bestrahlte das Künstlerkollektiv Platzverweis die Post mit dem Schriftzug #Platzverweis. Auch Fahrradfahrer*innen waren unterwegs um die AfD zu stören.

Hier findet ihr unseren Instagram-Beitrag.

Die Kundgebung war ein sehr erfolgreiches Zeichen gegen Faschismus und rechte Hetze. Wir konnten neue Kontakte knüpfen und blicken optimistisch in die künftige Zeit, in der wir hoffentlich weitere Fortschritte machen.