[Ruhr] Solidarität gegen Naziangriffe

Gestern haben wir uns an der kämpferischen Demonstration
der Haldi 47 gegen die Neonazi Angriffe in Bochum beteilligt.
In der vergangenen Woche gab es zwei Angriffe von Neo-Nazis auf die Haldi. Beim ersten Angriff wurden Steine auf das Gebaude geworfen und Nazi-Schmiererein hinterlassen. Beim zweiten Angriff ging deutlich härter zu: Es wurden erneut Steine geworfen, es gab Pfefferspray-Attacken und eine Person wurde mit einer Schreckschusspistole bedroht.

Lest dazu auch den Bericht von Perspektive Online: https://perspektive-online.net/2023/03/nazis-bedrohen-bochumer-hausbesetzerinnen-mit-schreckschusspistole/

Diese Vorfälle zeigen uns, weshalb wir uns organisieren und einen antifaschistischen Selbstschutz aufbauen müssen.
Die Demo zog mit lauten Parolen durch die Bochumer Innenstadt und in mehreren Redebeiträgen wurde betont, dass es sich bei den Angriffen um keine Einzelfälle handelt und wir als Antifaschist:innen zusammenstehen und uns nicht einschüchtern lassen!