[Berlin] Bundespolizei schießt auf 14-jährige!

Letzten Samstag hat die Polizei im Berliner Hauptbahnhof auf eine 14-Jährige geschossen, die Kugel traf sie am Arm. Nach Aussage des schützen wollte sie die Polizisten mit einem Messer angreifen, zuvor war bereits Pfefferspray gegen sie eingesetzt worden. Die Tat ereignete sich im Nebenzimmer eines Rossmanns. Dort hielt ein Ladendetektiv sie fest, sie hätte klauen wollen. Erst als die Polizei eintraf, soll das Mädchen ein Messer gezogen haben. Erst als die Polizei eintraf, eskalierte die Situation. Erst als die Polizei eintraf, hat sie geschossen.

Der Vorfall zeigt klar: Für uns bringt die Polizei keine Sicherheit. Wie sollen uns Leute beschützen, die sich, wohl bemerkt schwer bewaffnet und ausgebildet, nicht gegen eine 14-Jährige verteidigen können, ohne auf sie zu schießen. Die Polizei, die mordende und Jugendliche schießende Bande der Herrschenden, erfüllt ihren Zweck: Sie schützt das Eigentum der Herrschenden. Im Zweifelsfall mit Waffengewalt, im Zweifelsfall gegen 14-Jährige.