Umwelt retten heißt Kapitalismus zerschlagen! Heraus zum Klimastreik am 25. März!

Umwelt retten – Kapitalismus zerschlagen!
Am 25. März ist wieder Klimastreik! Es ist wieder Zeit, gegen dieses System auf die Straße zu gehen!
Die Pandemie und der Krieg haben die ökologische Krise zwar aus den Medien und Köpfen verdrängt . Aber sie ist immer noch da und wird nicht aufhören, wenn wir aufhören zu kämpfen. 
Für uns ist der Umweltkampf ein antikapitalistischer Kampf, ein Kampf für eine andere Gesellschaftsordnung. 
Denn es sind die großen Monopole, die Kapitalist:innen, die den Klimawandel hervorrufen und an ihm profitieren, indem sie möglichst billig und damit wenig nachhaltig produzieren.
Darunter leiden vor allem die Arbeiter:innen und armen Menschen. Die Heimat unterdrückter Völker wird durch Umweltkatastrophen zerstört. „Umweltmaßnahmen“ werden auf dem Rücken der Arbeiter:innen und kleiner Bauern ausgetragen. 
Die einzige Lösung ist der Kampf gegen dieses System. Denn es geht im Kapitalismus um den schnellen Profit. Eine harmonische Entwicklung der Wirtschaft ist nicht möglich. 
Kommt mit uns zum Klimastreik!
Umwelt schützen heißt Kapitalismus zerschlagen!